Florian Hellwig.com | Info | Texte | Theater | Kontakt | Links | Blog
                                                                              
| In Poe Park | Türmen | Birthday Boy |



TÜRMEN

Im April 2005 wird ein Mann am Strand von Sheerness auf der Insel Sheppey aufgegriffen. Seine Identität bleibt lange ungeklärt. Als man ihm Zettel und Stift bringt, um seinen Namen aufzuschreiben, zeichnet er ein Klavier. In der Öffentlichkeit wird er deshalb als der "Pianoman" bekannt. Hunderte Tipps über die Identität des Mannes gehen fortan ein. Man hält ihn für einen verschollenen Konzertpianisten. In Wirklichkeit ist der Mann ein getürmter Bauernsohn, um dessen Person und Klavierspiel ein Mythos entstanden ist.

In Türmen ist Moritz Schwan dieser Bauernjunge und "Klavierspieler", der es nicht mehr in den Bergen aushält, weil man dort Kopfschmerzen bekommt. Er will kein Bauer sein, sondern Seemann. Er stürzt sich in die See und wird am Strand angespült gefunden. Alles, was auf seine Identität schließen lassen könnte, hat er aus der Kleidung entfernt. Niemand kennt ihn, aber jeder glaubt, ihn zu kennen. Wie bestimmt die Öffentlichkeit das Bild von ihm? Reimt dieses Bild mit seinem Selbstbild und damit wer er ist? Wir existieren durch zu sein. Identität jedoch ist etwas, was wir erwerben oder was uns gegeben wird.



Sie beobachten mich. Sie denken, was für ein seltener Vogel. Sie blaffen. Sie heulen wie die Kojoten. Sie kreisen um mich herum mit ihren Fragen. Sie wollen einen Namen hören. Sie wollen wissen, wer ich bin. Sie bieten mir ständig Kaffee an. Es ist so leer hier. Von Schnellfiltermahlung bekommt man Krebs.

Moritz Schwan: Ich hatte nicht viel Glück mit der Liebe. Die Mädchen halten mich für einen schrägen Vogel. Hier nennen sie mich den Klavierspieler. Ich habe ein Klavier gemalt und seitdem nennen sie mich den Klavierspieler. Ich male Klaviere nur aus Langweile. Aus Langeweile. Sie haben mein Klavier fotografiert und in den Zeitungen besprochen. Ich bin eine Sensation. Eine Schlagzeile. Sie finden das einige Schlagzeilen wert. Und viel Druckerschwärze. Ich verstehe ihre Aufregung gar nicht. Darauf muss man kommen, dass einer, der ein Klavier malt, ein Klavierspieler ist. Es war nur Langeweile. Also meinen Sie ernsthaft, dass auch alle Klavierspieler Zeichner sind?

Konzept, Text, Regie und Bühne: Florian Hellwig
Darsteller: Walter Bart




Deutsch | Nederlands